Freitag, 1. Juli 2011

These hands miss yours...

Der folgende Text muss gewiss nicht durch gelesen werden.
Ich möchte nur einige Dinge loswerden, die mich momentan beschäftigen und traurig machen.



Gefühle. Gefühle kann man nicht aufhalten. Warum empfinden wir Menschen Liebe für Personen die uns sehr wehgetan haben?
Die wir eigentlich hassen müssten, aber es dennoch nicht können, weil der Mensch einem so viel bedeutet?
Klammer wir zu sehr an den guten Erinnerungen und halten uns die Schlechten zu selten vor den Augen?
Ich dachte ich bin drüber hinweg bzw. das ich mehr Hasse empfinde als Liebe.
Doch plötzlich taucht er seit Wochen jeden Tag in meinem Traum auf. Er ist da, sagt Hallo, möchte, dass ich weiterhin an ihm denke.
Und es klappt perfekt. Warum?
Ihm gehts mittlerweile sehr gut. Hat eine neue Freundin, ist glücklich. Und ich sitz trotzdem da und weine. Klammer zu sehr am Alten fest. Ich war der Idiot der ihn zum Schluss angefleht hat uns eine zweite Chance zu geben, obwohl er ein Arschloch mir gegenüber war.
Er hat es nicht hinbekommen mit mir zu reden, hat mir wichtige Dinge verschwiegen.
Und genau das ist einer der größte Probleme zwischen den Menschen: Fehlende Kommunikation.
Natürlich habe ich auch zum Teil schuld, dass es so gekommen ist, wie es gekommen ist.
Aber mit der fehlenden Kommunikations fing alles an.
Trotz den vielen Problemen die wir hatten und er mir sehr weh getan hat, ist er DER Mann in meinem Leben.
Manchmal möchte ich ihn einfach nur anfassen, seine Hand halten und hoffen das jemand die Zeit zurückgedreht hat.
Das er mich mit genau den gleichen strahlenden und verliebten Augen anguckt, so wie er es früher einmal getan hat. Aber so läuft das nicht.
Nun reden wir beide kein Ton mehr miteinander. Schauen uns kurz mit dummen Blicken an.
Ich hab zu ihm gesagt, dass er sich nie wieder bei mir melden soll, denn er hat mein Herz gebrochen. Und trotzdem hoff ich immer, wenn eine Nr mit "0172" anfängt, dass er es ist und mir sagt dass er mich nicht vergessen kann. Jeder 22 im Monat gehört uns. Ich versuch nicht mehr auf das Datum zu achten. Diesen Monat wärs 1 Jahr gewesen...

Der Schmerz gehört wohl zum Erwachsenwerden dazu.

Ich möchte doch nur, dass er mich in den Arm nimmt. Er muss kein Ton sagen.
Er soll mich umarmen, und mich nie wieder los lassen.
Aber dann wäre das Leben zu einfach.
Ins Geheim hoffe ich immer noch auf ein Happy-End. Aber die Realität spricht was anderes.

Ich muss ihn aus meinen Herzen gehen lassen, auch wenn es weh tut....



Und das jede Sekunde.

<3

1 Kommentar:

  1. Ich verstehe dich total gut :( deine Worte sind genau die meinen gewesen wenn ich mich daran zurück erinner wie es mir damals ging. :( es hat wirklich jahre gedauert eh mal ein paar tage vergangen sind das ich mal nicht an ihn denken musste. ich tat es sonst mehrmals täglich, wenn ich ihn mal auf der straße sah, fing ich an zu zittern, mein herz schlug mir bis zum hals, meinen puls konnte ich in meinem kopf pochen hören. :( es war grauenvoll, das atmen viel mir schwer und die knie waren weich wie pudding, und auch ich hoffte jedes mal das er mir schreiben würde oder anrufen oder auch nur irgendetwas machen würde...aber es kam nichts. und auch ich hatte mitschuld an dem ganzen dilemma.
    er hatte mir damals sehr sehr arg wehgetan, er zerbrach mich innerlich, jede nacht hatte ich alpträume und mir ging es immer schlechter. ich wollte nicht mehr, ich wollte einfach nichts mehr fühlen, mit der zeit und über die jahre stumpfte ich total ab. klar hatte ich einen neuen freund aber ich konnte kaum gefühl oder iwas rüberbringen aus angst das ich wieder so sehr verletzt werden könnte...

    nach jahren des schweigens angst und schmerz trafen wir wieder aufeinander sprachen uns aus und konnten wieder normal miteinander umgehen. obwohl ich bis heute noch ein mulmiges gefühl im bauch habe wenn ich ihn sehe.

    heute kann ich sagen das ich denke das er DIE liebe war für mich, aber es klappte nicht.

    ----------------------------------------------

    was ich damit sagen möchte, auch wenn viel zeit vergehen muss bis es besser wird, der schmerz nachlässt, die gedanken und träume weniger werden.. es wird irgendwann besser !
    auch wenn der gedanke daran total abwägig ist ! aber es wird der tag kommen! oder auch dann wenn jemand neues in dein leben tritt der deine welt verändert <3

    auch ich träume manchmal noch von ihm... es ist immernoch nicht verarbeitet obwohl das ganze seit ca 2007 vorbei ist..anscheinend muss mein innerstes das noch verarbeiten ... ich blieb auch nicht ohne wunden ..aber sie sind schon verheilt .. nur das endresultat ist noch geblieben (wobei da noch einiges mehr zu bei trägt)

    Halt den Kopf hoch Süße, es wird wieder besser werden.

    Liebste Grüße

    jessyyy

    AntwortenLöschen