Donnerstag, 16. Februar 2012

Bewerbungen schreiben...

Hallo meine Lieben!
Ich bin momentan voll im Stress bzw. mache ich mir selber den Stress. Durch eine Bekannte habe ich erfahren, dass ihr Team einer sehr bekannten Internetfirma einen Azubi im Bereich Mediengestaltung Digital und Print suchen. Alleine schon das Wort BEREICH. Selten habe ich das Wort benutzt...jetzt schreibe oder sage ich es an einem Tag bestimmt 100 x.
Der Stress fängt schon bei dem Design der Bewerbung an...es ist mein absoluter Traumberuf schon seit Jahren...ich möchte, dass alles perfekt ist und die Cheffin von mir überzeugt ist.
Das Layout darf nicht zu langweilig sein, sollte ansprechend sein aber dennoch schlicht sein...AAAAHH! Dann noch das Anschreiben. Ich soll ja überzeugen. Ich finde, dass mein Anschreiben noch zu "lasch" und zu "normal" klingt. Allerdings möchte ich auch nicht in den höchsten Tönen von mir sprechen (arroganz kommt nie gut an!) und rumschleimen...
Ich dachte ich hätte locker noch bis mitte März Zeit, um damit anzufangen. Wenn ich recht überlege, hätte ich schon letztes Jahr anfangen sollen. Dazu kommt noch die Auswahl der Arbeitsproben. Ich dachte immer, ich hätte ja sooo viel Arbeitsproben. Hab ich ja an sich auch. Aber sobald man das Beste raussucht, verkleinert sich die Auswahl enorm. Und dann kommen die Zweifel. "Bin ich überhaupt gut genug?!". 
Ich möchte..nein ich WILL die Lehrstelle UNBEDINGT.
In einem bekannten Mediengestalter Forum hab ich mich schlau gemacht...doch das ganze Gequatsche verwirrt mich total. Der eine sagt dies, der andere sagt das.
Eigentlich wollte ich meine Bewerbung dort zur schau stellen...aber ich habe angst, dass es mich nur noch umso mehr verunsichert. "Ich schick sie einfach ab!" denk ich mir mittlerweile. 
Einerseits denk ich mir "Hey...es ist eine AUSBILDUNGSSTELLE....die verlangen nicht von dir, das Du perfekt bist. Du bist dort, um zu lernen!" aber andererseits schläft die Konkurrenz nicht =/


Ich bin froh wenn die Mappe fertig ist und dann abgeschickt wird...dann kann man eh nichts mehr retten.


In dem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Abend!


xoxo

Kommentare:

  1. Also wenns dir hilft, ich bin zufällig Mediengestalterin (Digital/Print) und hab ne Zeit lang in der Personalabteilung gearbeitet. Wenn du Fragen hast, helfe ich dir gern :)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hey, du kannst mich unter annie-knows@gmx.de erreichen. Dann kann ich mal in deine Bewerbung reinschauen und dir vielleicht sagen, was ich anders machen würde :)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Werde dir die nächsten tage aufjedenfall mailen :):)

    AntwortenLöschen
  4. Also ich hab Personalmanagement studiert - falls du Hilfe brauchst... MyOwnMemento@web.de - Ich gebe dir auch gerne Tips!

    AntwortenLöschen
  5. wow, das ist echt super lieb von euch!!! :) danke für eure hilfe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und achte besonders auf die rechtschreibung, da du da eine leichte schwäche zu haben scheinst. :)

      Löschen
    2. keine angst...wenn ich mir wirklich mühe gebe, dann geht das schon...lass meine Bewerbung auch noch zwanzigtausend mal Korrektur lesen bevor ich sie abschicke :) gibt nichts peinlicheres in einer Bewerbung als Rechtschreibfehler :D

      Löschen
  6. Dieses Mediengestalterforum ist aber auch arg hart :D
    Ich (3. Lehrjahr) war da in meiner Anfangszeit auch viel unterwegs, der Umgangston ist zwar teils gerechtfertigt, aber auch mir zu... "elitär", sag ich jetzt mal, als Newbie hat man da keine Chance...

    achja, als ich mich damals vor 3 Jahre beworben hab, hatte ich btw überhaupt kein Deckblatt oder sonstwas, nur ein paar Referenzen, und zack, hatte ich den Job ;)

    Es kommt nicht NUR auf die Bewerbung an und weniger ist mehr, das wird schon ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin auch Azubi zur Mediengestalterin, allerdings mit der Fachrichtung Print und ich kann dir nur den Tipp geben: Weniger ist mehr!

    Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt :)

    Lg

    AntwortenLöschen